logo

Der Hormontest in der natürlichen Hormontherapie

Mit Hilfe von Urin-, Blut- und Speicheltests kann ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt exakt diagnostiziert werden. Auf diese Weise können fehlende Botenstoffe entsprechend der Analyse mit natürlichen Hormonen ergänzt und der Therapieverlauf optimiert werden.

Eine sorgfältige Diagnostik und eine präzise individuelle Abstimmung sind für eine langfristig erfolgreiche natürliche Hormontherapie unbedingt notwendig und haben bei uns oberste Priorität. Diese Therapie erfordert zugleich eine Mithilfe von Seiten des Patienten, weil langfristig vor allem ein gesunder Lebensstil zu einer stabilen Verbesserung des Stoffwechsels beiträgt. Nur so kann dauerhaft eine gesunde Balance aufrecht erhalten werden.

Durch die Verwendung einer Speichelprobe für den Hormontest ist es möglich, Verlaufskontrollen auch dann durchzuführen, wenn Patienten den Test ohne Praxisbesuch durchführen möchten. Die Behandlung ist unkompliziert, meist mit einer Creme zum Einreiben auf die Haut oder Kapseln zum Einnehmen.

Übersicht der wichtigsten Hormone und deren Aufgaben

Hormon Zielorgane, Aufgabenbereich Indikationen (Einsatzgebiet)
Estradiol Haare, Haut Wechseljahre, Schlafstörung
Estriol Darm-. Blasen-, Atemwegsschleimhäute Darmfunktionsstörungen, Infektanfälligkeit der Atemwege und Harnwege
Progesteron Gehirn, Gebärmutter, Prostata Stimmungsschwankungen, Unruhe, PMS
Testosteron Herz, Muskeln, Knochen, Bänder Ängstlichkeit, Abgeschlagenheit, Leistungsschwäche, Libidomangel
DHEA wichtige Vorstufe für weitere Hormone, Streßabbau Infektanfälligkeit, Abgeschlagenheit, Stressreduktion
Cortisol Aufrechterhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit Nebennierenschwäche, Erschöpfung, Allergien, Nahrungsunverträglichkeiten
Melatonin erholsamer Schlaf, Entspannung Schlafstörungen

Der folgende Online Selbst-Test hilft abzuwägen, welche Hormonachsen am ehesten einer Laboranalyse bedürfen.

Informationen zu Hormon-Labor-Tets